Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Nachhaltigkeit

Ideenkarte Ovelgönne vom 01. Juli bis zum 11. August 2024

 IdeenkarteAlle Menschen in Ovelgönne können sich nun auch im Internet an der Entwicklung der Nachhaltigkeit in der Gemeinde beteiligen.

Mit der im Internet bereit gestellten Karte kann man Ideen zu den vier festgelegten Themenschwerpunkten eingeben und sogar örtlich verknüpfen.

 

Hier der Link:

https://www.ideenkarte.de/ovelgoenne/

 

Bitte weitersagen :)

 


3. Workshop am 05. September 2024, im Jugendraum Großenmeer (Eselstraße 6)

Beim 3. Workshop werden Ziele und Maßnahmen für die Themenschwerpunkte entwickelt. Er findet von 18 bis ca. 20 Uhr statt.

Der Sitzungsort wird noch festgelegt.

 

Um Anmeldung an die Email Adresse bis zum 30. August wird gebeten. 

 


2. Workshop am 20. Juni 2024 in Strückhausen

 Gruppenbild2 

Beim 2. Workshop in der Pastorei im Kirchdorf Strückhausen wurden die Themenschwerpunkte bestimmt. Zu erst wurden Stärken und Verbesserungspotenziale identifiziert, die dann anschließend diskutiert wurden.

Nach der Diskussion wurden dann die Themenschwerpunkte bestimmt:

  • Arbeit & Wirtschaft,

  • Bildung,

  •  Demografie, Gesellschaftliche Teilhabe & Gender sowie

  • Kooperationen & globale Verantwortung.

 

Fotoprotokoll: Themenschwerpunkte 

 


1. Workshop am 22. Mai 2024 in Oldenbrok

Foto: Kerstin Seeland

 

Am 22. Mai 2024 fand im Rathaus der Gemeinde Ovelgönne der 1. Workshop zum Thema kommunale Nachhaltigkeit statt. 17 Personen waren dabei und hatten eine erste Bestandsaufnahme zu dem Thema durchgeführt:

 

  Bestandsaufnahme (aktualisiert)

 


 

Dokumente

 


Auftaktinformationsveranstaltung am 08. Februar 2024 in Neustadt

In der Auftaktveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Neustadt informierte die UAN die Anwesenden zum einen über das Thema "Nachhaltigkeit" im Allgemeinen und zum anderen über den Projektverlauf, wie er geplant ist. Die UAN ist als Bestandteil des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes, einem Dachverband niedersächsischer kreisangehöriger Kommunen, eine aus öffentlichen Mittel finanzierte Einrichtung, die sich der Entwicklung von Nachhaltigkeitszielen von kleinen und mittleren Gemeinden verschrieben hat.

 

Im Anschluss tauschten sich die Anwesenden darüber aus, was Nachhaltigkeit für jeden Einzelnen bedeutet und was der Beitrag einer einzelnen Person sein kann. Davon abgeleitet wurde vorgestellt, wo die Gemeinde bereits Ziele der Nachhaltigkeit (unbewusst) verfolgt.

Dazu gab es folgende Präsentation:

Präsentation UAN

 

Mitdenker & Macher gesucht für die neue AG Nachhaltigkeit 

Dazu noch folgende Vorabinformationen für Mitglieder in der AG:

Vorabinformationen

 

Was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit

Das Wort „Nachhaltigkeit“ hört man seit einigen Jahren aus den verschiedensten Bereichen. Nachhaltigkeit bedeutet, Ressourcen so zu nutzen, dass sie für zukünftige Generationen erhalten bleiben. In unserer schnelllebigen Welt ist die Förderung von Nachhaltigkeit von entscheidender Bedeutung, da sie Umweltbelastungen reduziert, soziale Gerechtigkeit fördert und wirtschaftliche Stabilität gewährleistet. In Niedersachsen sind wir fest entschlossen, uns für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen. 

 

Ziel des Projekts KommN Niedersachsen 

Mit dem Projekt Kommunale Nachhaltigkeit Niedersachsen möchte die UAN (Umwelt-Aktion) mehr Städte und Gemeinden motivieren, sich auf den Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung zu begeben. 

Ziel ist es, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der eigenen Gemeinde und in der Nachbarschaft zu stärken und nachhaltiges Handeln zu etablieren. Einwohnerinnen und Einwohner, Mitglieder der Gemeindeverwaltung und des Rats sollen in einer Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit gemeinsam auf dieses Ziel hinarbeiten. Die UAN hat einen Prozess entwickelt, der dieser Arbeitsgruppe den Einstieg und die ersten Schritte in Richtung nachhaltige Entwicklung erleichtert.

 

Mitdenker & Macher gesucht 

Wenn Ihr euch also aktiv an diesem wichtigen Anliegen beteiligen und Teil einer Arbeitsgruppe werden möchten, die konkrete Maßnahmen und Ideen zur Förderung der Nachhaltigkeit entwickelt, freuen wir uns auf Ihre Unterstützung und Ihr Engagement. 

   KommNN  Logo